BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Gendergerechte Sprache nötig?

06. 06. 2020

Diese Frage stellte der "Oberlausitzer Kurier" in seiner Wochen-Umfrage am 30.05.2020:

 

 

OLK-Umfrage

 

Das Umfrage-Ergebnis in der Ausgabe vom 06.06.2020 ist eindeutig:

 

 

 

 

OLK-Umfrage-Ergebnis

Unter den Lesermeinungen hier die zwei aus unserem Klub:

 

Lesermeinungen

Und einen weiteren Kommentar, der aber nicht veröffentlicht wurde, verfasste Klubmitglied Rudolf Erler:

Auch die übertriebenste Anwendung der gendergerechten Sprache - im Extremfall bis zu 60 Varianten - schafft keine Geschlechtergerechtigkeit, sondern lenkt eher davon ab. Wenn Frauen oder die anders sexuell Orientierten schlechter als Männer bezahlt werden, nützt auch im Stellenangebot das Angeben von m/w/d nichts, die Betriebsleitung ist nicht für Gerechtigkeit.

Höflichkeitsfloskeln bei der Anrede gibt es ja schon lange, werden auch anerkannt, z. B. "Sehr geehrte Damen und Herren,...". Ich habe auch nichts gegen "Frau Bundeskanzlerin", "Frau Rechtsanwältin" usw.

Dass Schülerinnen und Schüler nicht mehr getrennt unterrichtet werden, ist ja wohl schon lange so (Es soll aber Bestrebungen geben, dies in Teilen wieder einzuführen). Was soll es denn für eine Diskriminierung sein, wenn alle Kinder einer Schule nur als Schüler bezeichnet werden? Nun gut, die Gender-Aktivistinnen der Abiturstufe sehen das vielleicht etwas anders. Und die Forderung nach der dritten Sorte Klos in der Grundschule ist ja wohl ein provozierender Witz!?

In Berichten über Anliegen bestimmter Berufsgruppen, zumal wenn in diesen bekanntermaßen zweier- oder dreierlei Geschlecht tätig sind, nervt es selbst die Betroffenen, wenn x-mal von Ärztinnen und Ärzten, Staatsanwältinnnen und Staatsanwälten, Rechtsanwaltsfachangestelltinnen und ...(hier streikt die Tastatur) die Rede ist.  - Wird man zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes schreiben: "Alle bisherigen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin haben ..."? In der Form ist sogar der Fall eingeschlossen, dass Angela Merkel es dann immer noch ist.

 

Karte 1

Unser Diamant

Karte 4

konkrete Ansage

Karte 7

Sprachen